Sitemap | Kontakt | So finden Sie uns | Impressum


Schulordnung der Herbert Grillo-Gesamtschule Duisburg Marxloh

  1. In den Schulgebäuden verhalten wir uns so, dass niemand verletzt und nichts beschädigt wird. Deshalb bewegen wir uns  ruhig  und rücksichtsvoll!
  2. Jeder bemüht sich um einen höflichen und freundlichen Umgangston. Alle Personen, unabhängig von Alter, Geschlecht und Nationalität sind mit Respekt zu behandeln. Keiner hat es gerne beleidigt, ausgegrenzt oder belästigt zu werden.
  3. Zum Unterrichtsbeginn begrüßen wir uns im Stehen.
  4. Wir beginnen und beenden den Unterricht pünktlich, damit alle Gruppen während der Unterrichtszeiten in Ruhe arbeiten können.
  5. Die Schule gehört uns allen. Damit sich alle wohlfühlen, gehen wir pfleglich mit dem Schuleigentum
  6. um und halten die Gebäude und das Schulgelände sauber. Jeder soll daher Beschädigungen bei einem Lehrer oder beim Hausmeister melden.
  7. Wir essen und trinken in den Pausen in der Mensa oder auf dem Schulhof und während des Unterrichts in den Klassenräumen mit Erlaubnis des Lehrers. In Fachräumen und auf den Fluren sind Essen und Trinken nicht erlaubt.  (geändert auf Hinweis von Fr. Ulrich bei der letzten LK)
  8. Wir verlassen die Räume, in denen wir uns aufgehalten haben so, dass die Nächsten nicht erst aufräumen und saubermachen müssen.
  9. Nach der gesetzlichen Regelung gilt für das gesamte Schulgelände und das Schulgebäude absolutes Rauchverbot.
  10. Die Schülerinnen und Schüler dürfen das Schulgelände während ihrer Unterrichtszeit und in den Pausen nicht verlassen.
  11. Wir sprechen schulfremde Personen höflich an, ob wir ihnen weiterhelfen können. Auf  Anfrage nennen wir uns gegenseitig unsere Namen.
  12. Elektronische Unterhaltungsgeräte wie Handys, MP3-Player, etc. stören uns beim Lernen. Deshalb dürfen sie laut Beschluss der Schulkonferenz in der Schule nicht eingeschaltet und benutzt werden. Werden sie mitgebracht, so bleiben sie ausgeschaltet in der Tasche.
  13. Die Hausordnung gilt uneingeschränkt für alle davon betroffenen Personen. Den Anordnungen der Lehrerinnen und Lehrer und allen anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Schule ist unbedingt Folge zu leisten.