Sitemap | Kontakt | So finden Sie uns | Impressum


Das Projekt „14plus“

Im zweiten Schulhalbjahr startete das Projekt „14plus“ an der Herbert Grillo - Gesamtschule mit dem Jahrgang 7. Dieses Projekt wird gemeinsam mit der Duisburger Werkkiste und dem Bildungszentrum des Handwerks Duisburg (BZH) durch geführt. 14plus unterstützt die Schülerinnen und Schüler von der 7. bis zur 10. Klasse bei der Berufsorientierung und der Entwicklung von Demokratiekompetenz. Die Besonderheit daran ist, dass Gesellschaftskunde und Demokratieerziehung gleichberechtigt mit einer Orientierung auf das Berufsleben den jungen Menschen vermittelt werden. Dabei werden Unterrichtsmodule in beiden Bereichen bereits ab der 7. Klasse entwickelt und durchgeführt, um frühzeitig die Weichen für einen gelungenen Start in die Gesellschaft und in das Berufsleben zu ermöglichen. In Praktika und in Berufsfelderkundungen haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, verschiedene Berufsfelder kennen zu lernen, und Kontakt zu Ausbildungsbetrieben zu knüpfen.

Im Januar 2011 begann der 14plus Pädagoge Sven Diedenhofen seine Arbeit an der Herbert Grillo Schule. Herr Diedenhofen ist Ansprechpartner für das Projekt, für Schüler, Eltern und Lehrer und führt in Zusammenarbeit mit den LehrerInnen die Module gemeinsam mit den Klassen durch. Im Februar 2011 begann das Projekt für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen dann auch so richtig, mit dem „Parcours der Fähigkeiten“, bei dem sie an verschiedenen Stationen ihre Fähigkeiten ausprobieren konnten.

Die berufliche und gesellschaftliche Integration von jungen Menschen aus Zuwanderungsfamilien ist eine wichtige Aufgabe für unsere Gesellschaft, die sich nur in Zusammenarbeit vieler Partner lösen lässt. Insbesondere durch eine Förderung folgender Partner wird dieses Projekt ermöglicht: des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit.

Sven Diedenhofen