Sitemap | Kontakt | So finden Sie uns | Impressum


Lernen und Arbeiten im Wald

Besuch des Öffnet externen Link in neuem FensterJugendwaldheimes Obereimer

Der einwöchige Lehrgang im Öffnet externen Link in neuem FensterJugendwaldheim bei Arnsberg ins nichts für "Stubenhocker und Warmduscher" - er ist eine Herausforderung der ganz besonderen Art! Mitmachen und Mitanpacken draußen wie drinnen, bei Sonnenschein oder Regen stehen im Mittelpunkt des Tuns.

Betreut werden die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs von pädagogischen Fachleuten des Waldes, von Förstern und Waldarbeitern - alle zusammen sehr nette Menschen. Größtmögliche Erfahrungs- und Handlungsorientierung ist Lehr- und Lernprinzip des Öffnet externen Link in neuem FensterJugendwaldheims. Theoretische Grundlagen kommen aber auch nicht zu kurz und haben direkten Bezug zur Praxis.

Je nach Witterung und Arbeitsbedarf werden

  • Bäume gepflanzt,
  • Bäume freigestellt, damit sie besser wachsen können,
  • Bäume geschützt vor Wildverbiss,
  • Waldränder gepflegt,
  • Kleinbiotope wie z. B. Weiher gepflegt,
  • Holzstämme geschält, Holz gehackt und gestapelt,
  • Zäune gesetzt
  • die Schülerinnen und Schüler in der großen Werkstatt in die Holzbearbeitung eingeführt.

Neben diesen "Arbeitseinsätzen" bleibt aber noch genügend Zeit zum Entdecken, Erkunden und Spielen. Aber immer wieder steht das Erlebnis im Vordergrund!

Und das Erstaunliche ist immer wieder: so "uncool" sich das im ersten Moment für die Ugendlichen anhört, so toll ist das Zusammensein und das Arbeiten in der Gruppe, so intensiv ist das soziale Miteinander, so viel Erfahrung auf vielen Ebenen werden mit nach Hause gebracht. Schaut euch die Bilder an!

Hier dann noch einmal der Link zur Internet-Seite des Hauses:

http://www.wald-und-holz.nrw.de/20Landesbetrieb/60Jugendwaldheime/JWH_Obereimer/index.php